Seite aktualisiert am: 27.06.2021

Die Besten Casinos mit Niedrigen Bonusumsatzbedingungen in 2021

Die Umsatzbedingungen für Boni sind ein sehr wichtiger Faktor, den du berücksichtigen solltest, wenn du dich entscheidest, mit Bonusgeld in einem Online Casino zu spielen. Die Umsatzbedingungen sind im Wesentlichen die Anzahl an Durchläufen, wie oft du das Bonusgeld einsetzen musst, bevor du dir die verbleibenden Gewinne auszahlen lassen kannst.

Die Umsatzbedingungen und die damit verbundenen Bedingungen variieren stark in den Casinos, daher ist es sehr wichtig, dass du die Bedingungen der Anbieter, sowie die Umsatzbedingungen vergleichst und nicht vorschnell einzahlst, wenn du einen sehr hohen Bonus siehst.

Top Casinos mit niedrigen Einsätzen von 1x-40x

Unsere Übersicht listet die Casinos mit niedrigen Umsatzbedingungen von 1x bis 40x in aufsteigender Reihenfolge. Umsatzbedingungen über 40x sind höher und daher nicht aufgeführt. Wir konzentrieren uns hier auch nur auf die Willkommensbonus-Umsatzbedingungen . Einige Casinos haben unterschiedliche Bedingungen für das Willkommenspaket und andere Einzahlungsboni, aber die meisten sind gleich.

♠ Boni mit niedrigen Umsatzbedingungen
♠ viele Loyalty Belohnungen
♠ Anzahl Slots für Desktop: 1000 | Mobile: 900
♠ Automatenspiele
100% bis zu €500 + 200 Freispiele
♠ Boni mit niedrigen Umsatzbedingungen
♠ schnelle Auszahlungen
♠ Anzahl Slots für Desktop: 1000 | Mobile: 900
♠ Automatenspiele
20 Freispiele ohne Einzahlung nach der Registrierung, 1. Einzahlung: 100% bis zu €300 + 100 Freispiele
♠ viele Spiele
♠ faire Bonus- und Umsatzbedingungen
♠ Anzahl Slots für Desktop: 1000 | Mobile: 900
♠ Automatenspiele

* Bonus gilt für neue Spieler. Beträge können abweichen und sich ändern. Aktuelle Boni der Anbieter gelten. 18+. Spiel verantwortungsbewusst. Hilfe gibt es bei BZgA ↱

Casino Bonusbedingungen - Worauf man achten sollte

Bonusgeld von Online Glücksspiel-Anbietern ist im Wesentlichen ein Anreiz, Spieler für das Casino zu interessieren, damit diese eine Einzahlung vornehmen. Mit dem Bonus gibt der Betreiber den Spielern mehr Geld für die Einzahlung, mit dem sie die Spiele länger spielen können. Viele Spieler bevorzugen Casino-Bonusse, da sie dadurch auch mehr Gewinnchancen in dem Casino haben.

Boni gibt es in allen Formen und Größen, oft als Willkommensbonus, aber auch als Belohnung, wenn man regelmäßig in dem Casino spielt oder einzahlt. Bonusgeld ist wie kostenloses Geld, aber du kannst den Bonus nicht sofort auszahlen lassen. Wir empfehlen immer, die Bonusbedingungen sorgfältig zu lesen, da sie manchmal etwas verwirrend sein können und es wichtig ist, sie zu verstehen, um Missverständnisse und letztendlich eine Enttäuschung zu vermeiden, wenn du dein Geld verlierst.

Verschiedene Bonusarten haben oft ihre eigenen Bedingungen. Diese Boni beinhalten Boni ohne Einzahlung, Freispiele, Cashback-Boni, Boni ohne Umsatzbedingungen oder sogar kostenloses Bonusgeld. (→ Mehr über die verschiedenen Bonusarten

Ein Casino, das Spielern Bonusgeld anbietet, wird das Bonusgeld normalerweise an Bedingungen und Konditionen binden, und du kannst es nicht sofort auszahlen lassen.

Einer der wichtigsten Begriffe, man bezüglich des Bonusgelds beachten muss, sind die Umsatzbedingungen, d. h. die Anzahl, wie oft du das Bonusgeld durchspielen musst, bevor es in echtes Geld umgewandelt wird. Diese Zahl kann in zwei Formen erscheinen: entweder als Bonus, oder Bonus + Einzahlung.

Die Bedingungen dieser Boni beinhalten nicht nur die Umsatzbedingungen, sondern auch welche Spiele du mit Bonusgeld spielen und wie viel du dabei einsetzen darfst, und wie viel du einzahlen musst, um den Bonus zu erhalten. Andere Bedingungen können beinhalten, ob man den Bonus aufgeben kann (Non-Sticky), ausgeschlossene Zahlungsmethoden und die allgemeine Gültigkeit des Bonusgeldes.

Alle diese Bedingungen können in Casinos stark variieren, und es ist wichtig, dass du genau weißt, wie du mit dem Bonus spielen darfst, da du sonst riskieren könnest, deine Gewinne zu verlieren.

Bonusumsatz - Bonus oder Bonus + Einzahlung

Jedes Casino kann seine eigenen Bedingungen dafür festlegen, wie Bonusgeld umgesetzt werden muss. Die allgemeinen Umsatzbedingungen können auf zwei verschiedene Arten gehandhabt werden. Einer bestimmt den Umsatz durch den Bonus selbst, und der andere kombiniert den Einsatz deiner Ersteinzahlung mit dem Bonusbetrag.

Ein Beispiel: Ein Spieler beansprucht einen Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen von 30x den Bonus. Für eine Einzahlung von €10 und einen 100% Bonus bekommst du zusätzlich €10 zum Spielen. Die Umsatzbedingungen würden dann €300 betragen.

Auf der anderen Seite, wenn die Umsatzbedingungen als 30x Bonus plus Einzahlung angezeigt werden, müsstest du deine €10 Einzahlung und den €10 Bonus zusammenzählen, was zu einen Gesamtbetrag von €600 führen würde, was natürlich sehr viel höher ist.

Wie du sehen kannst, ist der Einsatz von Bonus + Einzahlung für die Spieler oft ungünstig, insbesondere wenn die Summe über dem 50-fachen oder mehr beträgt. Einige Betreiber haben noch höhere Umsatzbedingungen, was die Erfüllung praktisch unmöglich macht.

Manchmal zeigen dir die Betreiber nur die Nummer des Umsatze , was dazu führen kann, dass einige Benutzer die Umsatzbedingungen missverstehen. Genaue Details, dass du den Bonus und die Einzahlung umsetzen musst, sind dann oft nur im Kleingedruckten versteckt.

Es ist daher am besten, die Bonusbedingungen sorgfältig lesen, vor allem wenn die Anzahl der Umsatzbedingungen sehr niedrig ist.

Sticky- und Non-Sticky-Boni

Die Begriffe Sticky und Non-Sticky-Bonus sind häufig in Casinos zu finden. Diese Begriffe beschreiben im Grunde, ob du einen Bonus nach Erhalt aufgeben kannst oder nicht.

Ein Sticky-Bonus kann nicht ausgezahlt oder storniert werden, sobald er aktiv ist. Der Bonus ist an die Einzahlung gebunden, und es ist öfters auch so, dass der Umsatz für diesen Bonus oft Bonus plus Einzahlung ist, aber es hängt von dem Betreiber und den Bedingungen ab.

Wenn du einen Sticky-Bonus hast, kannst du ihn nicht aufgeben und du musst die vollständigen Umsatzbedingungen erfüllen, bevor du Gewinne auszahlen kannst.

Ein Non-Sticky-Bonus ist ein Bonus, den du unter bestimmten Bedingungen aufgeben kannst, nachdem du den Bonus in Anspruch genommen hast. Zuerst spielst du die Spiele mit deinem Bargeldguthaben. Wenn du damit gewinnst und du deine Gewinne lieber auszahlen lassen möchtest, als mit dem Bonus zu spielen, kannst du den Bonus verfallen lassen, und er wird von deinem Konto entfernt.

Es gibt viele Casino-Betreiber, die es dir ermöglichen, Gewinne, die du mit deinem Echtgeldguthaben erzielt hast, auszuzahlen, bevor du mit dem Bonus gespielt hast. Mit einem Non-Sticky-Bonus kannst du den Bonus aufgeben und stattdessen Gewinne auszahlen.

Spielbeiträge und Gewichtungen

Ein wichtiger Faktor für den Bonusumsatz sind die Spielbeiträge und Gewichtungen. Die Bonusbedingungen geben dir Auskunft über die Gewichtung der einzelnen Spielarten.

Die meisten Anbieter haben eine ähnliche Struktur, wie viel Spiele zum Bonusumsatz beitragen, aber es gibt immer einige Unterschiede.

Die Spielgewichtungen werden als Prozentwerte angegeben und können zwischen 100% und 0% liegen.

Einige Casinos haben auch eine Liste mit eingeschränkten Slots, die entweder 0% beitragen oder nur eingeschränkt gespielt werden können.

Der Prozentsatz, wie viel ein Spiel beiträgt, wird meist durch die allgemeine Zufälligkeit eines Casinospiels bestimmt. Die meisten Slots sind völlig zufällig und tragen somit zu 100% zum Wetteinsatz bei. Es gibt jedoch einige Slots, die potenziell für Bonusmissbrauch benutzt werden können, und diese sind dann oft ausgeschlossen.

Andere Spiele wie Blackjack, Video Poker oder Roulette haben einen viel geringeren Hausvorteil und können mit einer weniger riskanten Strategie gespielt werden. Diese Spiele tragen weniger bei und werden oft ausgeschlossen. Es gibt einige Casinos, die zusätzliche Boni für das Live-Casino oder auch für Tischspiele anbieten.

Mehr über die Umsatzbedingungen

Bonusgeld-Wetten mit geringem Risiko

Während die meisten Slots und andere Sofort-Spiele mit Bonusgeld gespielt werden können, erlauben es viele Casinos nicht, diese oder andere Spiele mit einer Strategie zu spielen, die die Erfüllung der Umsatzbedingungen wahrscheinlicher machen würde.

Online roulette

Zu Spielen, die Wetten mit geringem Risiko ermöglichen gehören einige Slots, aber auch Video Poker, Roulette und Blackjack. Diese Spiele sind oft vom Bonusspiel ausgeschlossen oder tragen nur sehr wenig zum Umsatz bei.

Wetten mit geringem Risiko bedeuten, dass du das Spiel mit strategisch platzierten Einsätzen spielst, die den Hausvorteil des Casinos beeinflussen. Beim Roulette haben Wetten auf Rot oder Schwarz ein geringeres Risiko als Wetten auf eine Colonne, Carré, Transversale simple oder Transfersale Pleine.

Dazu gehört auch das Bet Spreading, also die gleichmäßige Verteilung von Einsätzen, da eine hohe Tischabdeckung auch den Hausvorteil senken würde. Dies liegt oft bei etwa 67%, was bedeutet, dass du keine Wetten platzieren darfst, die zwei Drittel des Tisches abdecken.

Live-Casino-Spiele sind oft vom Bonusgeld ausgeschlossen oder tragen etwa 5-10% bei. Einige Betreiber bieten Live-Casino-Boni an, und selbst wenn die Bonusbedingungen niedrig aussehen, sind sie es wahrscheinlich nicht, da diese Spiele nicht die vollen 100% zum Umsatz beitragen.

Wetteinsatzgrößen

Viele Glücksspiel-Betreiber erlauben maximale Einsatzhöhen für Bonusgeld. Diese bestimmen, wie viel du in einer einzelnen Runde oder Dreh einsetzen darfst.

Dieser Betrag liegt normalerweise im Bereich von €5 pro Runde, €0,50 Einsatz pro Gewinnlinie, oder bei Tischspielen ist der Einsatz oft auf maximal €10 oder €30 begrenzt.

Das sind nur Beispiele, die uns bei vielen unserer getesteten Casinos aufgefallen sind, also schau dir am besten die Bonusbedingungen des Casinos an.

Am wichtigsten ist, dass du dich an die maximale Einsatzgröße hältst. Möglicherweise kannst du das Spiel mit einem höheren Einsatz spielen, aber das wird gibt dem Betreiber das Recht geben, die Gewinne des Bonus zu stornieren, wenn du sie auszahlen möchtest.

Da einige Betreiber eine solche Praxis haben, sehen wie sie als eine Art von Falle, da einige Spieler diese Regel unwissentlich brechen. Es gibt jedoch viele Anbieter, die es den Spielern nicht ermöglichen, den Einsatz auf einen höheren Betrag als erlaubt zu erhöhen.

Mindesteinzahlungen und ausgeschlossene Zahlungsmethoden

Um einen Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen in einem Casino zu beanspruchen, musst du eine Mindesteinzahlung vornehmen. Dieser Betrag liegt oft bei €10 oder €20 und du kannst ihn in den Bonusbedingungen finden.

Behalte dabei auch ein Auge auf die Zahlungsmethoden, die vom Bonusgeld ausgeschlossen werden können. E-Wallets wie Neteller oder Skrill sind oft von Boni ausgeschlossen, manchmal auch ecoPayz. Das bedeutet, dass du bei Nutzung eines dieser E-Wallets keinen Bonus beanspruchen kannst.

Maximale Auszahlung von Gewinnen aus Bonusgeld

Der Bonus, den du in Anspruch genommen hast, wie beispielsweise ein Einzahlungsbonus, Freispiele oder ein Bonus ohne Einzahlung, kann auch mit anderen Einschränkungen in Form von Obergrenze für Gewinne verbunden sein, die du aus dem umgesetzten Bonusgeld auszahlen kannst.

Diese Arten von Gewinnobergrenzen gibt es häufig in Bezug auf Freispielgewinne, die häufig auf €100 begrenzt sind. Selbst wenn du dann einen großen Gewinn landest, kannst du nicht mehr als den maximalen Betrag auszahlen.

Bei vielen Anbietern gibt es keine maximalen Obergrenzen für das, was du aus Gewinnen von Einzahlungsboni auszahlen kannst, an, aber es ist wichtig, dass du sich in den Bedingungen nachschaust, ob es Einschränkungen gibt.

Wie lange ist ein Bonus gültig?

Ein Casinobonus ist nicht lange gültig und einige Casinos möchten, dass du den Bonus schneller spielst als andere. Diese Art von Zeitlimits gibt dir Auskunft darüber, wie lange du zeit hast, den Bonus in Anspruch nehmen und wie lange du zeit hast, die Umsatzbedingungen zu erfüllen.

Einige Anbieter geben dir ein paar Tage oder einen Monat, um den Bonus zu beanspruchen, und dann etwas mehr Zeit, oft ein paar Tage oder Wochen, um den Umsatz zu erfüllen.

Freispiele hingegen müssen oft viel schneller in Anspruch genommen werden, sie müssen meist innerhalb von 24 Stunden aktiviert werden und man hat dann einen Tag oder mehrere Tage Zeit, um sie zu spielen.

Einen Casino-Bonus ablehnen

Ein Spieler kann sich jederzeit dafür entscheiden, einen Bonus abzulehnen. Falls du den Bonus irrtümlicherweise beansprucht hast, oder nicht damit spielen möchtest, kannst du dich an das Casino wenden und der Support kann ihn entfernen.

Nur wenn du ohne Bonusgeld spielst, werden alle Gewinne sofort deinem Echtgeld-Guthaben gutgeschrieben.

Bei einigen Casinobetreibern kannst du den Bonus vor oder während der Einzahlung deaktivieren, aber einige Betreiber schreiben Boni automatisch gut und du musst dich an den Support wenden, um den Bonus von deinem Spielerkonto entfernen zu lassen. In diesem Fall darfst du nicht mit dem Spielen beginnen, sondern musst warten, bis der Bonus entfernt wurde.

Mindestumsatzbedingungen für Einzahlungen

Ohne Bonusgeld zu spielen wird immer eine allgemeine Umsatzbedingung beinhalten. Die meisten Betreiber verlangen von den Spielern, dass sie ihre eingezahlten Gelder mindestens 1x spielen.

Diese Richtlinien kommen von Vorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche. Sobald du eine Einzahlung gemacht hast, werden alle daraus erzielten Gewinne als Casinogewinne klassifiziert und können ausgezahlt werden (vorbehaltlich der Mindestauszahlungsregeln).

Einige Betreiber haben einen höheren Mindestumsatz an Einzahlungen geknüpft, wobei wie bis zu 3x gesehen haben. Dieser Umsatz muss immer in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betreibers angegeben werden und ist oft im Zahlungsbereich zu finden.

Was gibt es noch?

Dieser Artikel behandelt einige der wichtigsten Faktoren, die beim Spielen mit Bonusgeld in Casinos zu berücksichtigen sind. Auf jeden Fall solltest du dir die Bonusbedingungen und allgemeinen Geschäftsbedingungen gut durchlesen, bevor du den Bonus von dem Casino akzeptierst. Bei Unklarheiten kannst du dich an den Kundendienst wenden.

FAQ für den Casino Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen

Casino Bonus Umsatzbedingungen und Bonusbedingungen geben dir Informationen darüber, wie du mit Bonusgeld spielen kannst und was du tun musst, um den Bonus in echtes Geld umzuwandeln.

Ein wichtiger Indikator ist die Zahl, wie oft du das Bonusgeld spielen musst, um es in echtes Geld umzuwandeln. Der Umsatz liegt in der Regel im Bereich zwischen 30x bis 50x, variiert aber stark und hängt von der Art des Bonus ab.

Ein Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen in einem Casino ist einer, der weniger als 30x oder 40x umgesetzt werden muss. Es wird immer empfohlen, mit einem Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen und nicht mit hohen Umsatzbedingungen zu spielen, da deine Chancen den Bonus umzusetzen besser sind.

Wir empfehlen dir, dich mit der Funktionsweise von Casinobonussen vertraut zu machen, bevor du mit einem Casinobonus spielst. Dieser Ratgeber für Boni mit niedrigen Umsatzbedingungen soll dir helfen, besser zu verstehen, wie Boni funktionieren, und du kannst hier auch Casinos mit niedrigen Umsatzbedingungen finden.

Kurz gesagt, ein Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen gibt dir eine höhere Chance, den Bonus umzusetzen. Eine echten Bonus mit wirklich niedrigen Umsatzbedingungen zu finden ist sehr selten. Niedrige Umsatzbedingungen bedeuten, dass du nicht viel spielen musst und den Bonus möglicherweise in echtes Geld umwandeln kannst.

Einige Online Casinos haben sehr restriktive Bonusbedingungen, die es fast unmöglich machen, mit einem Bonus Geld zu gewinnen, aber es gibt einige Betreiber mit faireren Bonusbedingungen und die Spieler haben dort eine realistischere Chance. Bedenke aber, dass die Chancen, einen Casino-Bonus umzusetzen immer sehr gering sind!

Bonusgeld kann nicht ausgezahlt werden. Es ist kostenloses Geld von einem Online Casino und als Geschenk oder Belohnung für Spieler gedacht, damit sie die Spiele länger spielen können.

In den meisten Casinos ist es möglich, Bonusgeld in Echtgeld umzuwandeln, was durch die Erfüllung der Umsatzbedingungen erreicht werden kann.

Die Umsatzbedingungen sind restriktiv, aber einige Casinobetreiber machen es schwieriger als andere. Ein Casinobonus ist ein Anreiz zur Einzahlung oder eine Belohnung für das Spielen im Casino.

Ein Online-Casino-Bonus ist ein Anreiz für Spieler, den die Casinos neuen und bestehenden Spielern bieten, damit sie eine Einzahlung vornehmen und mehr Spielzeit für ihr Geld bekommen.

Der Online-Casino-Betreiber überprüft, wie ein Spieler den Bonus verwendet hat, falls eine Auszahlung von Gewinnen beantragt wird. Die meisten Anbieter erlauben keine Wetten mit minimalem Risiko mit Bonusgeld, insbesondere nicht mit einem Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen.

Wenn das Betreiber feststellt, dass du beim Spielen mit Bonusgeld Strategien angewandt hast, um das Risiko des Spiels zu senken, zum Beispiel beim Roulette auf Rot oder Schwarz zu setzen oder zwei Drittel des Tisches zu bedecken, wird der Betreiber wahrscheinlich die Auszahlung verweigern und deine Gewinne stornieren.

Bonusmissbrauch ist ein Begriff, der verwendet wird, wenn Spieler Casino-Boni ausnutzen, indem sie mit Strategien spielen oder Schlupflöcher finden, die es ihnen ermöglichen, die Umsatzbedingungen ohne großes Risiko zu erfüllen.

Die Wettstrategien mit geringem Risiko machen es wahrscheinlicher, dass ein Spieler den Bonus umsetzt und ihn in Bargeld umwandelt. Aus diesem Grund sind sie im Casino nicht erlaubt. Mehr Informationen darüber gibt es in den Bonusbedingungen der Anbieter.

Wenn das Casino einen Verdacht auf Bonusmissbrauch hat, kann es beschließen, den Bonus sowie die Gewinne aus dem Bonusspiel zu stornieren und zu entfernen. Das kann passieren, wenn das Casino zum Beispiel herausfindet, dass du Wettstrategien mit geringem Risiko angewendet hast.

Ein Sticky-Bonus ist ein Casino-Bonus, der an das Spielerkonto gebunden ist und nicht ausgezahlt oder storniert werden kann. Auf der anderen Seite kann ein Non-Sticky-Bonus storniert werden, wenn du mit deinem Echtgeld-Guthaben gewinnst, jedoch nur, wenn du noch nicht mit deinem Echtgeld-Guthaben gespielt hast.

Die Umsatzbedingungen von einigen Sticky-Boni können höher sein, da es sich hierbei oft um Boni handelt, bei denen Bonus und Einzahlung umgesetzt werden müssen. Sie sind im Allgemeinen weniger günstig für Spieler.

Die Spielbeiträge für Bonusumsätze werden nach der allgemeinen Zufälligkeit und dem Risiko eines Spiels bestimmt. Online Slots sind Zufallsspiele und tragen daher in der Regel zu 100% zum Bonusumsatz bei – mit einigen Ausnahmen.

Andere Spiele wie Roulette, Video Poker oder Blackjack können mit Strategien gespielt werden, die das Gesamtrisiko des Spiels senken und das Ergebnis vorhersehbarer machen.

Diese Arten von Casinospielen tragen in den meisten Casinos weniger zu den Umsatzbedingungen bei. Bedenke bei der Verringerung des Risikos auch daran, dass Wetten mit geringem Risiko bei Tischspielen oder andere Strategien zur Verringerung des Hausvorteils oder des Risikos bei den meisten Casinos nicht zulässig sind.

Facebook button Twitter button


Beim Spielen von Glücksspielen im Internet gelten die Richtlinien und Altersbeschränkungen des Landes in dem du deinen Wohnsitz hast. Glücksspiel ist generell für unter 18-jährige verboten. Minderjährige sollten jetzt diese Webseite schließen.

CasinoDaemon ist eine Affiliate Webseite und wir erhalten eine Provision für die Vermittlung von Spielern. Mir geben uns Mühe die Informationen auf diesen Seiten aktuell zu halten und stellen nur seriöse und lizenzierte Casinos vor. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen von uns bewertet, allerdings könne wir Richtigkeit der Daten nicht garantieren.

Melde dich für unseren Newsletter an