Datum: 01.07.2021

Neuer Glücksspiel-Staatsvertrag tritt in Kraft in Deutschland - Endlich Legales Glücksspiel!

Deutsche Spieler warten schon lange auf die Legalisierung des Online-Glücksspiels, und endlich ist es soweit: Online-Glücksspiele in Deutschland sind legal - aber nur bei lizenzierten Betreibern!

Seit heute gilt der neue Glücksspiel-Staatsvertrag in Deutschland, auf den sich alle 16 Bundesländer geeinigt haben. Seit Bekanntgabe der bevorstehenden Regulierung und Legalisierung von Online Glücksspiel in Deutschland im Oktober 2020, konnten sich die Glücksspiel-Anbieter auf die bevorstehende Regulierung vorbereiten und sich im Vorfeld schon an die Vorschriften der deutschen Regulierungsbehörde halten.

Für die Spieler hat sich seitdem einiges geändert, inklusive Einzahlungslimits, ein eingeschränktes Spielangebot und erweiterte Maßnahmen für verantwortungsvolles Glücksspiel.

Lizenzierte Betreiber für legales Online-Glücksspiel

Ein in Deutschland lizenzierter Betreiber darf Spielern aus Deutschland legal Glücksspiele anbieten. Dazu gehören viele verschiedene Spielautomaten und Sportwetten.

Viele Betreiber haben sich um eine Lizenz in Deutschland beworben, oder sind gerade dabei. Diejenigen, die legales Glücksspiel in Deutschland anbieten möchten, kannst du auf CasinoDaemon.de finden, denn wir werden hier nur legales Glücksspiel in Deutschland behandeln. Die aufgeführten Anbieter haben sich für eine Lizenz beworben und folgen allen notwendigen Vorschriften für legales Glücksspiel.

Deutschland

Verstärkter Spielerschutz

Ein Aspekt des neuen Glücksspiel-Staatsvertrags ist eine Verstärkung des Spielerschutzes bei Online-Glücksspiel. Bisher konnten Spieler schon verschiedene Limits für verantwortungsvolles Glücksspiel einrichten, wie beispielsweise Einzahlungslimits, Spielzeit-Limits, Einsatz-Limits oder Verlustlimits.

Nun kommen auch noch weitere Maßnahmen dazu, die seitens der Glücksspiel-Betreiber eingerichtet werden und nicht von den Spielern verändert werden können.

Dazu gehören zum Beispiel kostenlose Slots, die nur nach Registrierung gespielt werden können. Auch eine Verifizierung der Spieler ist notwendig, bevor eine Einzahlung erfolgt.

Es gibt ein Einzahlungslimit von €1000 im Monat, das für einen Spieler auf allen Webseiten eines Betreibers gilt. Da viele Glücksspiel-Anbieter mehrere Online-Glücksspiel-Webseiten als verschiedene Marken betreiben, werden die Einzahlungen von ein und derselben Person bei verschiedenen Webseiten zusammengefasst und dürfen nicht mehr als €1000 betragen.

Die Betreiber dürfen momentan nur Automatenspiele und Sportwetten anbieten. Die Spielautomaten dürfen nur mit einem Maximaleinsatz von €1 pro Dreh gespielt werden und jede Spielrunde muss mindestens 5 Sekunden dauern. Des Weiteren wurden automatische Spielfunktionen, wie beispielsweise Autoplay, deaktiviert.

Traditionelle online Casinospiele, wie Roulette oder Blackjack, sowie Live-Casino und progressive Jackpot-Slots dürfen momentan nicht angeboten werden.

Wir hoffen allerdings, dass sich es die Gesetzgeber noch einmal überlegen, ob sie nicht doch beliebten traditionellen Casinospiele erlauben, denn wir sehen hier ein Risiko, dass die Spieler zu illegalen Webseiten abwandern, bei denen sie sehr wenig bis gar keinen Spielerschutz haben.

Viele Betreiber haben den deutschen Markt verlassen

Viele Glücksspiel-Anbieter mit europäischer Lizenz haben den deutschen Markt komplett verlassen, einige ab heute, andere auch schon vor ein paar Tagen. Dazu gehören vorrangig auch in Malta lizenzierte Betreiber.

Wer bei einer in Malta lizenzierten Online Spielhalle gespielt hat, die jetzt keine deutschen Spieler mehr akzeptiert, wird dort nicht mehr spielen können. Falls es aber Guthaben auf dem Spielerkonto gibt, kann dieses auch weiterhin ausgezahlt werden.

Es wird sich in zeigen, ob sich diese Betreiber später für eine Lizenz aus Deutschland bewerben und in Zukunft dann wieder Spieler aus Deutschland akzeptieren können.

Eine deutsche Regulierungsbehörde für Glücksspiel

Momentan gibt es noch keine eigenständige Regulierungsbehörde für Glücksspiel in Deutschland, diese wird jedoch gerade eingerichtet und soll voraussichtlich ihren Sitz in Sachsen-Anhalt haben.

Die Regulierungsbehörde wird dann für die Lizenzierung und Kontrolle der Betreiber zuständig sein, ähnlich wie die Regulierungsbehörden aus anderen Ländern.

Zentrale Sperrdatei für Ausschluss von Glücksspielen

So wie es sie schon in anderen Ländern, wie beispielsweise Schweden oder UK gibt, soll es im Rahmen der neuen Regulierung eine zentrale Ausschlussdatei für Spieler geben.

Wer sich in der Sperrdatei anmeldet wird dann nicht mehr bei in Deutschland lizenzierten Glücksspiel-Anbietern spielen dürfen. Mit dieser zentralen Ausschlussdatei wird vor allem Spielsüchtigen geholfen, die ihre Möglichkeiten zum zocken extrem einschränken möchten.

Facebook button Twitter button


Beim Spielen von Glücksspielen im Internet gelten die Richtlinien und Altersbeschränkungen des Landes in dem du deinen Wohnsitz hast. Glücksspiel ist generell für unter 18-jährige verboten. Minderjährige sollten jetzt diese Webseite schließen.

CasinoDaemon ist eine Affiliate Webseite und wir erhalten eine Provision für die Vermittlung von Spielern. Mir geben uns Mühe die Informationen auf diesen Seiten aktuell zu halten und stellen nur seriöse und lizenzierte Casinos vor. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen von uns bewertet, allerdings könne wir Richtigkeit der Daten nicht garantieren.

Melde dich für unseren Newsletter an