Datum: 09.01.2020

Blackrock Media Limited bekam €2,34 Mio Geldstrafe von der Malta Gaming Authority auferlegt

Das Jahr 2020 beginnt mit einer hohen Geldbuße, die von der Malta Gaming Authority gegen das in Malta ansässige Unternehmen Blackrock Media Ltd verhängt wurde, da das Unternehmen Glücksspieldienste durch ein maltesisches Unternehmen anbot, ohne die erforderliche Genehmigung der Regulierungsbehörde erhalten zu haben.

Die Geldbuße in Höhe von €2,34 Millionen wurde am 9. Januar 2020 im Rahmen eines Vergleichs mit der Behörde gezahlt. Es ist die bisher höchste Geldstrafe, die jemals von der MGA verhängt wurde. Die Höhe der Strafe setzt ein Zeichen für maltesische Unternehmen, die Zahlungen an und von Spielern bearbeiten und Glücksspiele ohne die Genehmigung der maltesischen Regulierungsbehörde anbieten.

MGA

Blackrock Media Limited ist ein in Malta eingetragenes Unternehmen, betrieben von Blackrock Media B.V., das auf den Niederländischen Antillen registriert und von Curacao eGaming für Glücksspiele lizenziert ist.

Obwohl das Unternehmen nie behauptete, im Besitz einer maltesischen Lizenz zu sein, kann ein in Malta registriertes Unternehmen Glücksspieldienste nicht ohne eine Lizenz der Aufsichtsbehörde des Landes anbieten oder Zahlungen von Spielern bearbeiten.

Eine Verbesserung der Einhaltung der Vorschriften

Diese Geldbuße zeigt, dass sich die maltesische Regulierungsbehörde für die Verbesserung der Durchsetzung ihrer Vorschriften einsetzt. Die Untersuchung wurde in Zusammenarbeit mit der maltesischen Enforcement Police und der Malta Gaming Authority durchgeführt. Damit setzt die MGA die Empfehlungen des letzten MONEYVAL-Berichts um, in dem die maltesischen Behörden aufgefordert wurden, ihre Bestimmungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und die Umsetzung dieser zu stärken und zu verschärfen.

In Malta lizenzierten Casinos spielen

Die Malta Gaming Authority ist eine der europäischen Aufsichtsbehörden, die Lizenzen für Betreiber ausstellt, die reguliertes Glücksspiel in Europa anbieten möchten. Die Aufsichtsbehörde hat generell einen guten Ruf, aber es gibt Raum für Verbesserungen, was in dem Bericht von MONEYVAL kritisiert wurde. Es gibt Hunderte Online Casinos, die eine maltesische Lizenz haben und sie müssen strenge Bedingungen erfüllen, um die Lizenz zu behalten.

⇒ Erfahre mehr über die Malta Gaming Authority und ihre Casinos

Die Vorschriften der Behörde sind nicht so streng wie die der britischen Glücksspielkommission oder der schwedischen Spelinspektionen, bieten jedoch mehr Schutz und Sicherheit für die Spieler als die Aufsichtsbehörde von Curaçao.

Facebook button Twitter button


Beim Spielen von Glücksspielen im Internet gelten die Richtlinien und Altersbeschränkungen des Landes in dem du deinen Wohnsitz hast. Glücksspiel ist generell für unter 18-jährige verboten. Minderjährige sollten jetzt diese Webseite schließen.

CasinoDaemon ist eine Affiliate Webseite und wir erhalten eine Provision für die Vermittlung von Spielern. Mir geben uns Mühe die Informationen auf diesen Seiten aktuell zu halten und stellen nur seriöse und lizenzierte Casinos vor. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen von uns bewertet, allerdings könne wir Richtigkeit der Daten nicht garantieren.
Melde dich für unseren Newsletter an